Gebäudebrand

Datum: 21. März 2020 
Alarmzeit: 5:00 Uhr 
Alarmierungsart: DME+Sirene 
Dauer: 3 Stunden 30 Minuten 
Art: b2  
Einsatzort: Borsigstraße 
Einsatzleiter: Andre Simon 
Mannschaftsstärke: 46 Einsatzkräfte 
Fahrzeuge: HLF 20, DLK 23/12, ELW1 
Weitere Kräfte: ELW, FF Kirchhorst, FF Stelle 


Einsatzbericht:

Brand in Doppelgarage gelöscht

Durch Zufall bemerkte eine Bewohnerin, die in einer angrenzenden Wohnung zu einem Büro- und Lagergebäude wohnt, beißenden Brandgeruch. Als sie der Ursache nachging, sah sie das aus dem Dach der angrenzenden Doppelgarage Flammen schlugen und alarmierte umgehend die Feuerwehr.

Als die ersten Kräfte der Feuerwehr Altwarmbüchen an der Einsatzstelle eintrafen, verschafften sie sich sofort einen Zugang zur der mittlerweile in Vollbrand stehenden Garage um die ersten Löschmaßnahmen einzuleiten. Weitere Erkundungen im Gebäude ergaben, dass Rauch durch die Verbindungstür in die Lagerhalle eingedrungen war. Einsatzleiter André SIMON entschied sich daraufhin die Alarmstufe zu erhöhen, um weitere Atemschutzgeräteträger an die Einsatzstelle zu bekommen.

Mittlerweile zeigten die eingeleiteten Löschmaßnahmen Wirkung und das Feuer in der Garage konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Der im Gebäude befindliche Rauch konnte mittels Druckbelüfter aus den Räumen entfernt werden. Nachdem die restlichen Nachlöscharbeiten in der Garage beendet wurden, konnte gegen 08:00 Uhr die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Fotoquelle: Stefan Korte | Feuerwehr Altwarmbüchen