Kellerbrand Altwarmbüchen

Datum: 25. April 2019 
Alarmzeit: 17:10 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 50 Minuten 
Art: b1  
Einsatzort: Füllenfeldstraße 
Einsatzleiter: Stefan Karsten 
Mannschaftsstärke: 16 Einsatzkräfte 
Fahrzeuge: HLF 20/16, DLK 23/12, LF20 
Weitere Kräfte: 2 FuStw, RTW Altwarmbüchen 31-83-1 


Einsatzbericht:

Um 17:10 Uhr wurde die Feuerwehr Altwarmbüchen zu einer Rauchentwicklung in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Füllenfeldstraße alarmiert.

Vor Ort konnte eine leichte Rauchentwicklung im Keller festgestellt werden. Die Bewohner des Hauses wurden durch die Feuerwehr evakuiert.

Ein Angriffstrupp, der mit umluftunabhänigen Atemschutz ausgerüstet war, kontrollierte die Kellerräume und konnte als Quelle der Rauchentwicklung eine Werkbank auf der augenscheinlich kurz vor der Alarmierung noch Holz verarbeitet wurde, feststellen.

Nach der Kontrolle des betroffenen Raumes mit der Wärmebildkamera und der Belüftung der Kelleranlage durch einen Hochleistungslüfter, durften die Bewohner zurück in ihre Wohnungen.

Um 18 Uhr war der Einsatz für die 14 Einsatzkräfte beendet.

Recommended Posts