Zwei Einsätze in 6 Stunden für die Feuerwehr Altwarmbüchen

Einsatzart: Hilfeleistungseinsatz Stufe 0, „h“
Einsatzort: Lüneburger Damm, Altwarmbüchen
Einsatzdauer: 11.10.2018, 19:35 Uhr bis 11.10.2018, 20:00 Uhr
Einsatzleiter:  Marc PERL

Lage und Maßnahmen:

Aus einer Geschoßdecke traten vermutlich wegen eines Lecks an einer Wasserleitung kleine Mengen an Wasser heraus. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr Altwarmbüchen die betroffenen Wohnungen in Augenschein nahmen, konnte gemeinsam mit dem Beteiligten festgestellt werden, dass dies kein Einsatz für die Feuerwehr ist. Die Bewohner stellten selbstständig die betroffenen Wasserleitungen ab und verständigten eine Fachfirma.

Eingesetzte Feuerwehren (EK=Einsatzkräfte):
Feuerwehr Altwarmbüchen (7 EK, KdoW, HLF 20/16)


Einsatzart: Brandeinsatz außerhalb Stufe 1, „Feuerschein“
Einsatzort: BAB A7 Hannover Richtung Hamburg, zwischen Altwarmbüchen und Großburgwedel
Einsatzdauer: 12.10.2018, 01:35 Uhr bis 12.10.2018, 02:30 Uhr
Einsatzleiter: Stefan KORTE

Lage und Maßnahmen:

Vermutlich durch Überhitzung fing ein Bauteil an einem Volkswagen Crafter an zu brennen. Einsatzkräfte der Feuerwehr Altwarmbüchen löschte das mittlerweile abgefallen Bauteil mit ca. 10 Liter Wasser und kontrollierten das Fahrzeug noch auf weitere Hitzeschäden. Verletzt wurde niemand.

Eingesetzte Feuerwehren (EK=Einsatzkräfte):
Feuerwehr Altwarmbüchen (12 EK, HLF 20/16, TLF 16/25)

Foto: Symbolbild

Recommended Posts

Kommentar schreiben