Datum: 24. Oktober 2022 um 3:26
Alarmierungsart: DME + Sirene
Dauer: 2 Stunden 34 Minuten
Einsatzart: ba2 
Einsatzort: BAB A7, Hannover Richtung Hamburg, zwischen Altwarmbüchen und Großburgwedel
Einsatzleiter: Björn van Veen
Mannschaftsstärke: 21 Einsatzkräfte
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: NEF Wache 5, RTW Altwarmbüchen 31-83-1


Einsatzbericht:

Ein Lkw-Lenker bemerkte während der Fahrt auf der Autobahn, dass im Bereich des Sattelaufliegers Rauch austrat. Umgehend stellte er den Sattelauflieger auf dem Standstreifen der A7 Richtung Hamburg ab und entfernte die Zugmaschine. Der Sattelauflieger begann zu brennen. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Isernhagen gelang es das Feuer schnell zu löschen. Die Ladung konnte vor dem Feuer gerettet werden. Verletzt wurde niemand.

Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle zwischen den Anschlussstellen Altwarmbüchen und Großburgwedel eintrafen fordert Einsatzleiter Björn van Veen zwei weitere Tanklöschfahrzeuge aus den Ortsfeuerwehren Isernhagen HB und NB nach. Nach bereits wenigen Minuten konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Für die Nachlöscharbeiten mussten die rechte und mittlere Spur der BAB A7 gesperrt werden. Gegen 04:16 Uhr konnte Feuer aus gemeldet werden.