Datum: 1. März 2019 
Alarmzeit: 7:47 Uhr 
Alarmierungsart: DME + Sirene 
Dauer: 53 Minuten 
Art: hm1  
Einsatzort: K114 Altwarmbüchen > Isernhagen KB 
Einsatzleiter: Philipp Suppan 
Mannschaftsstärke: 16 Einsatzkräfte 
Fahrzeuge: KDOW, HLF 20/16, RW2, LF20 
Weitere Kräfte: RTW Altwarmbüchen 31-83-1 


Einsatzbericht:

Heute Morgen ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der K114 zwischen Altwarmbüchen und Isernhagen KB. Dabei musste ein Fahrerin einem Kind auf dem Fahrrad ausweichen und geriet mit ihrem Auto in den Graben, der auf der Fahrerseite liegen blieb.

Unter der Leitung vom stellv. Ortsbrandmeister Philipp Suppan versuchten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Altwarmbüchen die unter Schock stehende Fahrerin erst durch den Kofferraum aus dem Fahrzeug zu befreien. Da sich die Sitze nicht umklappen ließen, sägte ein Trupp eine Öffnung in die Windschutzscheibe, aus der die Fahrerin dann aus eigener Kraft herausgeführt werden konnte. Aus reiner Vorsichtig wurde die Fahrerin für weitere Untersuchungen vom Rettungsdienst in ein Krankhaus gefahren. Für die Dauer der Rettungsarbeiten musste die K114 voll gesperrt werden.

Fotoquelle: Suppan und Simon | FF Altwarmbüchen

Recommended Posts