Feuerwehr Altwarmbüchen muss zu drei Einsätzen ausrücken

Am Samstag musste die Feuerwehr Altwarmbüchen gleich zu drei Einsätzen ausrücken.

Um 0:13 Uhr alarmierte die Feuerwehr Großburgwedel die Drehleiter aus Altwarmbüchen, um größere Äste in einer Höhe von ca. 10m aus einem Baum zu entfernen. Um 1:50 Uhr waren die Beiden Einsatzkräfte und die Drehleiter, wieder einsatzbereit im Feuerwehrhaus.

Zum Zweiten Einsatz des Tages wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Altwarmbüchen um 13:42 Uhr alarmiert. Auf Grund des über die Region hinweg ziehenden Gewitters, brach ein Baum in 5m Höhe ab und stürzte über die Zuwegung zum Altwarmbüchener See. Die Einsatzkräfte rückten mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) und der Drehleiter an und entfernten den abgebrochenen Baumteil.

Der letzte Einsatz an diesem Samstag wurde um 18:21 Uhr alarmiert.Für die Einsatzkräfte ging es erneut zum Altwarmbüchener See, dort entdeckten Passanten einen Kleinbrand und versuchten diesen zu löschen, nach dem dies nicht gelang alarmierten sie die Feuerwehr. Zur Einsatzstelle rückten das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) und das Tanklöschfahrzeug (TLF) aus. Die Flammen konnten mit 20 Litern Wasser aus der Kübelspritze abgelöscht werden.


Einsatzart: Technische Hilfeleistung innerorts Stufe 0, „h“
Einsatzort: Eiermarkt, Großburgwedel
Einsatzdauer: 28.07.2018, 0:13 Uhr bis 28.07.2018, 01:50 Uhr
Einsatzleiter: Feuerwehr Großburgwedel

Eingesetzte Feuerwehren (EK=Einsatzkräfte):
Feuerwehr Altwarmbüchen (2 EK, DLK 23/12)


Einsatzart: Technische Hilfeleistung innerorts Stufe 0, „h“
Einsatzort: Seestraße, Altwarmbüchen
Einsatzdauer: 28.07.2018, 13:42 Uhr bis 28.07.2018, 14:30 Uhr
Einsatzleiter: Christian REINHART

Eingesetzte Feuerwehren (EK=Einsatzkräfte):
Feuerwehr Altwarmbüchen (7 EK, HLF 20/16, DLK 23/12)


Einsatzart: Brandeinsatz innerorts Stufe 0, „b“
Einsatzort: Altwarmbüchener See, Altwarmbüchen
Einsatzdauer: 28.07.2018, 18:21 Uhr bis 28.07.2018, 19:12 Uhr
Einsatzleiter: Marc PERL

Eingesetzte Feuerwehren (EK=Einsatzkräfte):
Feuerwehr Altwarmbüchen (12 EK, HLF 20/16, TLF 16/25)

Foto: Christian REINHART | Feuerwehr Altwarmbüchen

Recommended Posts

Kommentar schreiben