Baum auf Haus

Symbolbild

Wir unterstützten die Feuerwehr Großburgwedel bei einem Baum auf Haus. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Feuerwehr Großburgwedel.

Umgestürzter Baum

Symbolbild

Durch den Sturm Sabine stürzte ein ca. 5m großer Baum über einen Weg und einen Parkplatz. Der Baum wurde mittels einer Motorkettensäge zerteilt und vom Weg und Parkplatz geräumt.

Baum droht zu stürzen

Symbolbild

Durch das Sturmtief Sabine kippte im Bereich des Alten Postweges ein Baum gegen einen anderen und drohte somit auf die Straße zu stürzen. Einsatzkräfte der Feuerwehr Altwarmbüchen sperrten die Straße, um den Baum letztendlich mit einer Motorkettensäge zu fällen. Nach einer halben Stunde konnte die Straße gegen 15:50 Uhr wieder freigegeben werden.

Sturmschaden Werbeschild

Ein Werbebanner eines Möbelhauses an der Opelstraße drohte vom Wind abgerissen zu werden. Mit Leinen sicherten die Einsatzkräfte erstmal das Werbebanner, um es dann aus der Halterung zu entfernen und sicher abzulassen. Dieser Einsatz konnte nach 1 ½ Stunden beendet werden.

Kleinbrand

Um 20:48 Uhr am Samstagabend wurde die Feuerwehr Altwarmbüchen mit dem Alarmstichwort „b1 – qualmt stark aus dem Küchenfenster, Rauchwarnmelder ausgelöst“ alarmiert.

Es brannten Küchenutensilien auf dem Herd, diese wurden durch den Angriffstrupp aus der Wohnung entfernt. Im Anschluss wurde die Küche mittels der Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert. Mit Hilfe eines Überdruckbelüfters wurden das Treppenhaus und die Wohnung entraucht.

Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge mit 13 Einsatzkräften unter der Leitung von Andre Simon.