LKW mit radioaktiver Beladung verunglückt auf der BAB7 in Höhe der Abfahrt Altwarmbüchen

[mk_content_box heading=“Lage und Maßnahmen“ icon=“mk-moon-fire“]

Gegen 3:30 Uhr verunglückte ein LKW auf dem Hauptfahrstreifen der BAB7 in Fahrtrichtung Hamburg, auf Höhe der Abfahrt Altwarmbüchen. Nach dem Eintreffen des Rettungsdienstes und der Polizei, wurde um 3:56 Uhr die Feuerwehr Altwarmbüchen zu der Unfallstelle alarmiert. Durch die Polizei wurde eine Leckage an dem Tank der Zugmaschine festgestellt.

Der auslaufende Diesel wurde mittels Ölbindemittel eingedämmt und somit ein Eintreten des Diesels in die Kanalisation verhindert. Von der Polizei erhielt der Einsatzleiter Stefan Korte die Ladungspapiere des Gespannes. Aus den Papieren ging hervor, dass der Auflieger mit Kleinstmengen von radioaktivem Material beladen ist.  Im Laufe des Einsatzes wurden die Warnschilder des LKWs gefunden. (Siehe Bild). Die Trümmerteile des Fahrzeuges haben sich über ca. 300 m verteilt.

Zur Kontrolle der Ladung wurde der Gerätewagen Messtechnik der Feuerwehr Godshorn (Stadt Langenhagen) angefordert. Ein Atemschutztrupp des Spezialfahrzeugs, überprüfte die Ladung auf Beschädigung und austretenen radioaktiven Stoffen.

Die Ladung wurde durch den Unfall nicht beschädigt und es wurden keine giftigen oder radioaktiven Stoffe gemessen.

Nach ca. 2 Stunden konnten alle Einsatzkräfte in ihre Standorte einrücken. Die Unfallursache ist bisher nicht bekannt.

[/mk_content_box]
[mk_content_box heading=“Einsatzinformationen“ icon=“mk-moon-feed“]
Einsatzart auslaufende Betriebsmittel / ABC-Erkundung
Alarmstichwort Hilfeleistungseinsatz auslaufende Betriebsmitte Stufe 1, „hba1“ + „abc1“
Einsatzort: BAB7 AK Kirchhorst > AS Altwarmbüchen
Einsatzdauer: 12.01.2017, 03:56 Uhr bis 12.01.2017, 06:00 Uhr
Einsatzleiter: Stefan KORTE
Eingesetzte Feuerwehren Feuerwehr Altwarmbüchen
Feuerwehr Godshorn (GW-Mess)
Eingesetzte Einsatzkräfte 15 Einsatzkräfte (Altwarmbüchen) + 7 Einsatzkräfte (Godshorn)
Eingesetzte Fahrzeuge Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Rüstwagen
T
anklöschfahrzeug
[/mk_content_box]

Fotoquelle: Maik Ströbert - Feuerwehr Altwarmbüchen

Fotoquelle: Stephan Bommert - Stadtfeuerwehr Langenhagen

No comment yet, add your voice below!


Add a Comment