PKW-Brand auf der BAB7

Symbolbild

Ein Auto der Marke BMW ist vermutlichen wegen eines technischen Defekts in Brand geraten. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle stand der BMW im Vollbrand. Mit ca. 1.000 l Wasser konnte die Feuerwehr Altwarmbüchen das Feuer löschen. Verletzt wurde niemand.

Hilflose Person hinter Tür

Ein 71-jährige Frau lag bereits mehrere Tage tot im Haus. Im Haus befand sich noch ein Hund, der entsprechend der Lage aggressiv einzustufen war. Er hatte mehrere Tage weder Futter noch Wasser bekommen. Einsatzkräfte der alarmierten Feuerwehren Altwarmbüchen, Kirchhorst und Stelle  öffneten für die Polizei und der nachalarmierten Hundestaffel eine Seiteneingangstür. Der unterernährte Hund wurde von der Polizei eingefangen und weiter versorgt.

Pkw im Gleisbett

Die zweite Alarmierung erfolgt um 22:31 Uhr mit den Stichworten „Pkw im Gleisbett“. Eine Autofahrerin wollte im Bereich der Hannoverschen Straße Höhe der Gärtnerei Gehlhaar einer Katze ausweichen. Dabei verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug und schleuderte in das Gleisbett der Stadtbahnlinie U3. Beide Insassen des Fahrzeuges verletzten sich dabei leicht. Einsatzkräfte der Feuerwehr Altwarmbüchen zogen unter der Leitung von Ortsbrandmeister Marc PERL mithilfe der Winde des Rüstwagen das Auto aus dem Gleisbett. Anschließend übernahm der Abschleppdienst die weitere Bergung des Fahrzeuges. Dieser Einsatz endete gegen 23:18 Uhr.

Hilflose Person hinter Tür

Um 21:15 Uhr alarmierte die Regionsleitstelle Hannover die Einsatzkräfte der Feuerwehr Altwarmbüchen über die digitalen Meldeempfänger mit den Einsatzstichworten „Hilflose Person hinter Tür“. An der Einsatzstelle in der Bothfelder Straße stellte sich heraus, dass ein Wohnungsschlüssel von Verwandten umgehend angefordert werden kann. Einsatzleiter Stefan KARSTEN wartete kurz ab, um die Wohnung dann mit dem Schlüssel öffnen zu lassen. In der Wohnung wurde niemand angetroffen, da der Bewohner zurzeit in einem Krankenhaus behandelt wird. Dieser Einsatz endete gegen 21:50 Uhr.

PKW-Brand auf dem Parkplatz an der K114

Ein Ford Pickup ist vermutlichen wegen eines technischen Defekts in Brand geraten. Der Fahrer konnte seinen Wagen noch rechtzeitig auf einem Parkplatz abstellen und sich in Sicherheit bringen. Mit ca. 1900 l Wasser konnten Einsatzkräfte der Feuerwehr Altwarmbüchen das Feuer löschen. Verletzt wurde niemand.

Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Am Montagmorgen verunfallte ein PKW auf der Bundesautobahn 7. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein PKW unter einen LKW und verletzte sich dabei, über die schwere der Verletzung ist aktuell nichts bekannt. Vor dem eintreffen der Feuerwehr konnte der Fahrer durch den Rettungsdienst aus dem Fahrzeug befreit werden.

Da bei dem Unfall ein LKW beteilgt war, wurde die Alarmstufe 2 ausgelöst und somit die Feuerwehren Kirchhorst, Isernhagen HB und der Einsatzleitwagen der Gemeinde Isernhagen mitalarmiert.