PKW-Brand auf dem Parkplatz an der K114

Ein Ford Pickup ist vermutlichen wegen eines technischen Defekts in Brand geraten. Der Fahrer konnte seinen Wagen noch rechtzeitig auf einem Parkplatz abstellen und sich in Sicherheit bringen. Mit ca. 1900 l Wasser konnten Einsatzkräfte der Feuerwehr Altwarmbüchen das Feuer löschen. Verletzt wurde niemand.

PKW-Brand auf der BAB7

Lage und Maßnahmen

Am 08.  Februar 2015 um 21:18 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Altwarmbüchen, Kirchhorst und Stelle zu einem PKW-Brand auf die Bundesautobahn 7 alarmiert. Zwischen dem Autobahnkreuz Kirchhorst und dem Autobahnkreuz Hannover-Ost brannte ein PKW in voller Ausdehnung.

Beim eintreffen der ersten Fahrzeuge wurde eine Verkehrssicherung zum Schutz der Einsatzkräfte vor dem fließenden Verkehr, sowie ein Löschangriff über den Schnellangriff des Hilfeleistunglöschfahrzeugs aufgebaut.

Im weiteren Verlauf des Einsatz wurde ein Schaumrohr aufgebaut und das Fahrzeug mit Löschschaum geflutet.

Nach Freigabe des PKWs durch die Polizei, spülten wir noch die Fahrbahn.

Die Einsatzkräfte waren gegen 23:00 Uhr in ihren Standorten zuürck.

Einsatzinformationen
Einsatzart PKW-Brand
Alarmstichwort Brand außerhalb Alarmstufe 1, „ba1“
Einsatzort: BAB7 AK Kirchhorst > AK Ost
Einsatzdauer: 08.02.2015, 21:18 Uhr bis 08.02.2015, 23:00 Uhr
Einsatzleiter: Ortsbrandmeister Marc Perl
Eingesetzte Feuerwehren Feuerwehr Altwarmbüchen
Feuerwehr Kirchhorst
Feuerwehr Altwarmbüchen
Eingesetzte Einsatzkräfte 17 Einsatzkräfte FF Altwarmbüchen
Eingesetzte Fahrzeuge Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
TanklöschfahrzeugKommandowagen

Bildquelle: Sebastian Teuber | Feuerwehr Altwarmbüchen